Norbert Theuerkauf – Prüfungsleiter

Liebe Teilnehmer/innen der DRC Newcomer Trophy u. des WT Lünecup 2024!

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit der Hundearbeit. Meine Leidenschaft gilt insbesondere der Arbeit mit Retrievern im jagdlichen- und im Dummybereich. Seit mehr als 15 Jahren führe ich regelmässig meine Golden Retriever auf unzähligen WT`s im In- und Ausland und nahm teil an zahlreichen German Cups, Mock Trials und dem IWT. Ich freue mich darauf, Euch dem Leistungsstand entsprechende Aufgaben stellen und beurteilen zu dürfen. Ich bedanke mich recht herzlich bei dem Organisationsteam der Newcomer Trophy 2024 und des Workingtestes Lünecup 2024 für die Einladung als Richter und Prüfungsleiter.

Neben dem Anspruch die hier gestellten Aufgaben gut lösen zu wollen, sollten wir nicht vergessen, daß die Arbeit mit unseren Hunden aus Freude erwächst und somit auch Freude für beide, Mensch und Hund, bringen soll.

Ich wünsche allen Gespannen eine schöne und spannende Prüfung mit viel Suchenglück in einem anspruchsvollen Prüfungsgelände.

Mit hundefreundlichen Grüßen,
Norbert Theuerkauf

Mario Hickethier

Alle Jahre wieder… freue ich mich auf den Lünecup. Dieser hat einen festen Platz in meinem Terminkalender und ist für mich nicht mehr wegzudenken.

Als vor vielen Jahren mein erster Labrador einzog, war an Dummysport oder jagdliche Arbeit noch nicht zu denken. Im Deutschen Retrieverclub e.V. erfuhr ich von diesen eigenartigen grünen Säcken, die ein Retriever suchen, finden und dann auch noch zum Hundeführer zu bringen vermag. Anfangs noch als begeisterter Zuschauer, dann die ersten Schritte in die Dummywelt. Und schon war es passiert, auch mich hatte das Virus „Dummyarbeit“ gepackt. Nun war der Weg das Ziel, ich wollte mehr. In vielen Jahren konnte ich mir Wissen aneignen und meine Hunde erfolgreich auf Workingtests und Mock Trials führen. Aber auch jagdlich konnten wir einiges erreichen und haben fast alle Prüfungen vorzüglich bestanden. Nach erfolgreicher Absolvierung der Jägerprüfung habe ich mich als Richter im Deutschen Retriever Club e.V. beworben und bin 2015 zum Leistungsrichter ernannt worden, worüber ich mich sehr gefreut habe. Meine Erfahrungen gebe ich gern weiter, weiß ich doch wie es sich auf beiden Seiten anfühlt.

Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen und wünsche viel Suchenglück und ein erfolgreiches Wochenende.

Einen Dank schon jetzt an die vielen Helfer, die Sonderleitung und alle an der Organisation Beteiligten. Vielen Dank für die Einladung. Ich freue mich auf ein spannendes Wochenende.

Mario Hickethier

Annette Präkelt

Vielen Dank für die Einladung zur NCT und zum Lünecup 2024, ein Workingtest, der mir über viele Jahre vertraut ist. Mal auf der Seite der Startertenden, mal auf der Seite der Richtenden. Das Gelände bietet viel Raum für schöne und anspruchsvolle Aufgaben. Ein gutes Hund-Mensch-Team zu sehen und zu bewerten, macht mir als Richterin immer wieder große Freude.

Zu meiner Retriever-Vita: Der erste Labrador zog im Herbst 2002 ein, eine gelbe Hündin aus Standardlinien. Weil sie nicht bellen wollte, war unsere „Karriere“ als Rettungshunde-Team schnell beendet. Sie hatte aber großes Interesse am Dummy, die Jagd kam bald darauf dazu. Die Herausforderung, mit ganz unterschiedlichen Hunden als Team zusammenzuwachsen, sie auszubilden, in ihrer und unserer gemeinsamen Entwicklung zu erleben, nehme ich immer wieder gerne an. Ich führe meine Hündinnen im Dummysport und auf (fast) allen Jagdprüfungen im DRC oder JGHV. Darüber hinaus gehen wir im Herbst hin und wieder zur Niederwildjagd.

Im Moment leben zwei erwachsene Hündinnen bei mir, die aus meiner eigenen Zucht stammen: Goya (Never change Goyah *Oktober 13) und Harper (Never change Illinois Harper *Februar 18). Und seit Mitte Januar bereichert eine weitere Hündin das Rudel: Kurkuma (Nc Kurkuma Seven).

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich ein erfolgreiches und zufriedenes Workingtest-Wochenende.

Simone Hahn

Simone Hahn

Hunde waren schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens. Unsere erste Labradorhündin
zog vor fast 30 Jahren bei uns ein und eine große Leidenschaft für die Arbeit mit Retrievern
nahm auch bei uns Hahns seinen Lauf. Wir züchten seit 1999 im DRC unter dem
Zwingernamen „von der Klifflinie“. 2005 wurde ich Zuchtwartin und seit 2019 bin ich
Leistungsrichterin für Dummys. Seither habe ich diverse Workingtests im In- und Ausland
gerichtet.
Mit FTW Rocket Star Grace, meiner ersten Hündin aus Arbeitslinie, begann vor 14 Jahren
eine ganz neue Art der Hundearbeit für mich und ich startete mit ihr auf meinen ersten Field
Trials. Zur Zeit leben wir mit ihrer Tochter und Enkeltochter, Davina und FTW Giona von der
Klifflinie, zusammen. Viele schöne Abenteuer durfte ich mit allen meinen Hunden erleben.
National und international nahmen wir erfolgreich auf Workingtest, Dummy-Trials, Cold-
Game Tests, DRC-Finalen, beim German Cup oder IWT teil. Zudem führte ich alle 3
Generationen meiner Hündinnen auf Field-Trials in Österreich, Ungarn, Tschechien,
Frankreich und Belgien. In der letzten Field Trial Saison 2023/2024 konnte ich unsere jüngste
Hündin in Frankreich und Österreich für die Retriever Field Trial Championships qualifizieren.
Das Wichtigste für mich ist und bleibt jedoch, meine Hunde sind meine vierbeinigen
Kameraden. Die gemeinsame Zeit im Alltag und im Training gibt uns ein gutes
Gemeinschaftsgefühl und ist das Gerüst auf das sich vieles aufbauen lässt.

Vielen Dank für die Einladung die Newcomer Trophy und die 3 weiteren Tage beim Lünecup
in diesem Jahr zu richten. Allen Teilnehmern wünsche ich eine fröhliche Zeit im Kreise
Gleichgesinnter und natürlich mit euren Hunden.

Ich wünsche euch viel Suchenglück!

Michael Brühl

Michael Brühl

Herzlichen Dank an das Orgateam für die Einladung zu diesem langen Wochenende nach Westergellersen!

Der Lünecup ist für mich nicht mehr „nur“ ein Workingtest sondern mittlerweile ein Stück zu Hause! Ich kam selbst erst spät auf dem Hund aber bilde mittlerweile seit mittlerweile mehr als 25 Jahren meine Hunde aus und die Leidenschaft hierfür wird nicht weniger. 2009 wurde ich zum Verbandsrichter ernannt, 2011 zum Leistungsrichter und 2023 zum Richter für Mock-Trials. Seitdem richte ich regelmäßig und mit viel Freude auf vielen jagdlichen Prüfungen und WT´s.

Bei jedem meiner Hunde ist es für mich etwas Besonderes, gemeinsam unsere Schwächen zu erkennen, zu überwinden und unsere gemeinsamen Stärken zu nutzen. Auch nach all den Jahren bin ich als Starter bei anstehenden Prüfungen angespannt und gleichzeitig voller Vorfreude, weil eine Prüfung eine tolle Gelegenheit ist ein Feedback zum aktuellen Trainningsstand zu erhalten.

Für mich ist es schön zu sehen, wenn die Teams trotz der Aufregung gut zusammenarbeiten und die gestellten Aufgaben meistern.

Allen Startern wünsche ich schöne Prüfungstage mit viel Suchenglück.

Michael Brühl